#Hygieneanweisungseinhalterin
Stell' dir mal vor, heute ist ein Audit in deinem Unternehmen, und du bist mega relaxed.
#Hygieneanweisungseinhalterin #Alltagsheldin

Die Hygieneschulung und die Folgebelehrung sind in 13 Sprachen verfügbar.

🇩🇪 🇬🇧 🇪🇸 🇮🇹 🇫🇷 🇭🇷 🇭🇺 🇵🇱 🇵🇹 🇹🇩 🇹🇷 🇷🇺

Hygiene Grundlagen-Schulung gemäß Verordnung (EG) 852/2004 und § 4 LMH

Eine gute Hygienepraxis ist Voraussetzung für eine sichere und gesetzeskonforme Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln. Daher müssen gemäß der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 sowie des Infektionsschutzgesetzes Mitarbeiter aus Lebensmittelbetrieben und Küchen entsprechende Hygieneschulungen und Belehrungen durchführen.

Inhalte

  • Einführung in die Lebensmittelhygiene

  • Gefahren bei der Lebensmittelherstellung (mikrobielle, chemische und physikalische Gefahren)

  • Grundlagen der Lebensmittelmikrobiologie (z.B. Vorkommen und Eigenschaften von Mikroorganismen)

  • Personalhygiene

  • Folgebelehrung nach §43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz

  • Betriebshygiene (z.B. Regeln zum Umgang mit Lebensmitteln, Lagerhaltung, Temperaturen, Vermeidung von Schädlingsbefall, Abfällen…)

  • Reinigung und Desinfektion (z.B. korrekte Durchführung, Hygieneplan, Dosierung, Einwirkzeit…)

  • Grundlagen zu HACCP-gestützten Verfahren inkl. Dokumentation

  • Erfolgskontrolle (Test zum Ankreuzen)

Folgebelehrung gemäß § 43 Infektionsschutzgesetz

Gemäß §43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz müssen Mitarbeiter, die mit leicht verderblichen Lebensmitteln oder entsprechenden Bedarfsgegenständen umgehen bzw. in Küchen tätig sind, Belehrungen durchführen. Dadurch soll die Übertragung von Infektionserregern vom Menschen auf Lebensmittel verhindert und die Lebensmittel- und Rechtssicherheit gesteigert werden.

Mithilfe unserer Online-Folgebelehrung können Sie diese Anforderungen flexibel und kostengünstig jederzeit durchführen. Unsere Belehrung ist leicht verständlich und vermittelt die notwendigen Kenntnisse. Sie entspricht den gesetzlichen Anforderungen und muss mindestens alle zwei Jahre bzw. nach Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses erfolgen.

Aus praktischen Gründen sowie zur Erfüllung der Sorgfaltspflicht empfehlen wir die jährliche Durchführung der Folgebelehrung nach IfSG in Verbindung mit der Hygieneschulung gemäß Verordnung (EG) 852/2004.

WICHTIGER HINWEIS: Die Folgebelehrung ersetzt jedoch NICHT die Erstbelehrung nach §43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz. Diese muss beim Gesundheitsamt oder bei einem vom Gesundheitsamt beauftragten Arzt durchgeführt werden.

Inhalte

  • Ziele des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

  • Übertragungswege von Infektionserregern

  • Symptome der in §42 IfSG aufgeführten Infektionserreger

  • Tätigkeits- und Beschäftigungsverbote nach §42 IfSG

  • Mitteilungspflichten des Personals gegenüber dem Arbeitgeber

  • Pflichten des Arbeitgebers nach §43 IfSG

  • Regeln der Personal- und Händehygiene

  • Beispiele und Eigenschaften leicht verderblicher Lebensmittel

  • Erfolgskontrolle (Test zum Ankreuzen)

HACCP Basis-Schulung

Jeder Lebensmittelbetrieb sowie Küchen sind gemäß Artikel 5 der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 über Lebensmittelhygiene gesetzlich verpflichtet ein HACCP-Konzept bzw. nach HACCP-Grundsätzen gestützte Verfahren einzuführen. Dadurch soll insbesondere die Lebensmittelsicherheit und -hygiene gewährleistet werden.

Die Mitglieder des HACCP-Teams sind in Fragen der Anwendung der HACCP-Grundsätze angemessen zu schulen. Dies ist ebenfalls eine gesetzliche Verpflichtung gemäß dem Anhang II, Kapitel XII in Verbindung mit dem Artikel 4 der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 über Lebensmittelhygiene.

Nutzen Sie unsere HACCP-Basisschulung um gesetzliche Pflichten zu erfüllen aber auch um Wissen zu erwerben oder aufzufrischen. Insbesondere für Verantwortliche aus kleinen und mittelständischen Betrieben ist unsere Schulung besonders gut geeignet. Sie zeigt auf wie praxisorientierte HACCP-Konzepte bzw. HACCP-gestützte Verfahren nach der EU-Bekanntmachung 2016/C278/01 ausgearbeitet werden können.

Mithilfe unserer HACCP-Basisschulung können Sie diese gesetzlichen Anforderungen flexibel und kostengünstig durchführen. Dadurch verbessern Sie die Lebensmittelsicherheit und -hygiene und erfüllen gleichzeitig gesetzliche Anforderungen!

Inhalte

  • Was ist ein HACCP-Konzept?

  • CCP’s und Basishygiene

  • Schritte zur Erstellung eines HACCP-Konzeptes

  • vom HACCP-Team bis zum Flussdiagramm

  • Anwendung der sieben HACCP-Prinzipien bzw. Durchführung der Risiko- & Gefahrenanalyse

  • Vereinfachung und flexible Anwendung HACCP-gestützter Verfahren nach der Bekanntmachung der EU-Kommission 2016/C278/01

  • Praxisbeispiele

  • Erfolgskontrolle

Testen Sie jetzt HygieneFit 10 Tage kostenlos

Noch Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an! 07634 - 798 5050